Haustiermesse 2018 in Wien - Aufgrund Kälte Tiere erforen

Neuigkeiten aus aller Welt rund um den Tierschutz. Petitionen und Unterschriften-Aktionen sind hier ebenso gerne gesehen.
Antworten
Benutzeravatar
Shao Zhou
Administrator
Beiträge: 27
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 09:32
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Haustiermesse 2018 in Wien - Aufgrund Kälte Tiere erforen

Beitrag: # 13Beitrag Shao Zhou
Di 27. Feb 2018, 13:10

Mahlzeit,

Ich habe gerade erfahren, dass wohl auf der Haustiermesse in Wien einige Tiere aufgrund der Kälte gestorben sein sollen. Es handelt sich dabei wohl großteils um Fische, Insekten und einige Reptilien und Amphibien.

Ich zitiere hier einfach einmal die Online-Zeitung:
Für viele Spinnen und Insektenarten sind zehn Grad und tiefer deutlich zu kalt, warnt der "Verein gegen Tierfabriken".
Laut Informanten des Vereins gab es auf der Messe einige Standbetreiber, die mit ihren Tieren nicht sonderbar verantwortungsvoll umgingen und diese auch über Nacht in der Halle ließen.
Wie Fotos beweisen, welche dem VGT zugespielt wurden, überlebten zumindest einige Fische diese Klimabedingungen nicht.
Die Dunkelziffer dürfte jedoch deutlich höher sein, vermuten die Tierschützer. Einige Standbetreiber bauten deshalb auch vorzeitig wieder ab, um ihre Tiere nicht zu gefährden.
Source: http://www.heute.at/oesterreich/wien/st ... t-44250675

Tragisch...ich verstehe nicht, wieso man als Tierhalter/Händler sich nicht um seine Tiere sorgt und eventuell Heizmaterial mitnehmen. Gott sei Dank sind wohl einige Aussteller frühzeitig abgereist.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
"Es ist nie schwarz oder weiß." -Greg Parker, Flashpoint

Antworten